Qatar Olympic and Sports Museum

Audio-Szenografie für das QOSM

Wir hatten die Möglichkeit, die Audio-Szenografie für das Qatar Olympic and Sports Museum zu gestalten. Dabei haben wir den Onsite-Mix unserer mehrkanaligen Soundscapes implementiert, einschließlich einer generativen Soundscape in der Eingangshalle des Museums.

Über die “Access Ramp” werden die Besucher:innen, begleitet von einer treibenden, musikalischen Soundscape, in die Empfangsgalerie geführt und auf die Experience eingestimmt. Der Klang der Eingangsräumlichkeiten wird von einer generativen Soundscape in geprägt, die kreative Sounddesign-Interpretationen verschiedener sportbezogener Klänge mit instrumentalen Musikelementen verbindet. Die einzelnen Elemente werden durch die generative Steuerung stets neu kombiniert, gemischt und im Raum verteilt.

Die Soundscape “Flame” der Galerie E3 setzt zunächst das historische Thema der vorherigen Galerie fort, bevor sie sich auf das menschliche Element und die Beteiligung der Besucher:innen selbst konzentriert. Das zentrale Element dieser Galerie sind die olympischen Fackeln, welche wir mit einer ruhigen und gleichzeitig kraftvollen Klangkomposition ausgestaltet haben. Wellenartige orchestrale Mehrklänge, vermischen sich mit prozessierten Klängen von Flammen.

In der Galerie E4 gehen die Besucher:innen durch einen Korridor mit 22 Stationen mit nicht weniger als 91 Lautsprechern, in denen die verschiedenen olympischen Sportarten vorgestellt werden. Die Funktion des Klanges ist es, die Zuhörer:innen zu informieren und gleichzeitig in die Klangwelt der entsprechenden Sportarten eintauchen zu lassen. Die Geräuschkulisse über die gesamte Galerie ist daher sehr reichhaltig, detailliert und differenziert. Wobei die Geräusche der Sportarten nicht nur rein didaktisch sondern auch stilisiert und rhythmisch auskomponiert wurden.

Credits

Auftraggeber*in: Qatar Olympic and Sports Museum
Audio-Installation: Techno Q
Museographie: Acciona Cultura & UCC
Bilder: Qatar Museums