Holistic Sound Scenography
Unser Weg zu immersivem Klang im Raum

Was ist möglich, wenn man Sound von Anfang an mitdenkt? Ein neues, umfassendes und eindringliches Erleben von Klang im Raum. Ausschlaggebend für die Entwicklung eines Holistic Sound Scenography-Konzeptes war unsere Arbeit an der Ausstellung Sounds of Silence im Museum für Kommunikation in Bern, nominiert für den BrandEx Award und Gewinner des International Sound Award 2019, sowie unsere langjährige Erfahrung in der Mitgestaltung neuer Museen und Ausstellungsbereiche. Unser umfassendstes Projekt diesbezüglich - Integratives Audio Consulting für das National Museum of Qatar - eröffnete im März 2019. 

Aus 15 Jahren internationaler Erfahrung in Sound Design, Klangszenografie, Consulting und Ausstellungsgestaltung haben wir einen eigenen Prozess konzipiert entwickelt: Holistic Sound Scenography = Sound Scenography kombiniert mit Integrativem Audio Consulting

Holistic Sound Scenography ist unser integraler Ansatz Klangszenographie, Storytelling-Formate und Audio Technik sowie räumliche Umsetzung verzahnt und ganzheitlich zu denken, zu planen und umzusetzen. 

Klang erzählt viel mehr, als wir bewusst wahrnehmen. 
Die Klangszenographie hat die Rolle der allzeit gegenwärtigen Geschichtenerzählerin im Raum. Sie dringt mit ihren Klängen, Stimmen, Geräuschen, mit ihrem Schweigen, der Stille und auch mit ihrem Lärm in uns ein und bringt den Charakter des Raumes in Schwingung. Wenn wir nicht bewusst mit ihr zusammenarbeiten, überlassen wir einen grossen Teil der Wirkung eines Raums dem Zufall.

Unser Ziel ist es, das Wissen um die Wirkung von Klang im Raum, die sich im inneren Erleben jedes Menschen entzündet, bereits im Entstehungsprozess bei Projekten zu implementieren und zu steuern. Dies bedeutet eine Ausstellung vom Anfang bis zur finalen Umsetzung aus der Perspektive von Sound und Klangszenographie – also dem klanglichen Erleben im Raum - mitzudenken und bestmöglich zu gestalten! Angefangen bei den akustischen Bedingungen der Räume, dem Grundkonzept für den Sound über die technische Planung bis hin zur Sound-Produktion und finalen Implementierung. Wir werden dabei zu einer Schnittstelle zwischen Ausstellungsgestalter, Medienplaner, Architekten und dem Museum selbst. 

Warum Holistic Sound Scenography?
„Wenn Klang den Raum betritt, hören alle hin“- mit Holistic Sound Scenography stellen wir sicher, dass inhaltliche und technische Aspekte Hand in Hand geplant und die Klangqualität während des gesamten Prozesses sichergestellt wird. Damit verhindern wir zum Beispiel, dass die Audiotechnik geplant oder ausgeschrieben wird bevor die Idee für den Klang im Raum überhaupt feststeht. So ermöglichen wir einen gezielten Einsatz von Technik, der perfekt auf die gewünschte Wirkung der klanglichen Inhalte im Raum abgestimmt ist. Auch die raumspezifischen Herausforderungen werden gleich zu Beginn identifiziert und miteinbezogen.

Seven Steps to Holistic Sound Scenography


Integratives Audio Consulting 
(Konzeptions- und Planungsphase)

  1. Vorkonzept: Was will die Ausstellung, der Raum, das Museum und was lässt sich mit Sound umsetzen?
  2. Akustikkonzept: Welche Bedingungen braucht die Ausstellung und was bietet der Bau?
  3. Technische Planung: Wie wird der Sound optimal in den Raum projiziert oder von den Medieninstallationen wiedergegeben?


Sound Scenography 
(Implementierungs- und Umsetzungsphase)

  1. Feinkonzept: Wann, wo, welche Klänge mit welcher Dramaturgie und Interaktion?
  2. Produktion im Studio: Aufnahme und Komposition der Geräusche, Klänge und Instrumente.
  3. Abmischung vor Ort:  Optimale Anpassung der Studioproduktion auf den Ausstellungsraum.
  4. Instandhaltung und Dokumentation.