Holistic Sound Scenography for Brand Spaces - 2020

Schindler City Center in Ebikon

Über einen Zeitraum von rund drei Jahren realisierte Idee und Klang Audio Design die Holistic Sound Scenography für das neue Visitor Center beim Hauptsitz von Schindler in Ebikon.

Die gesamte Ausstellung erstreckt sich über vier Etagen und insgesamt 2000 m2 Fläche. Darin befinden sich acht einzigartige Installationen mit insgesamt 293 Lautsprechern. Jede Klanginstallation hat ihren eigenen Charakter, eingebettet in der Gesamtdramaturgie des ganzheitlichen Klang-Konzeptes des Visitor Centers. Eine enorme Vielzahl an musikalischen Elementen und Soundeffekten haben ihren festen Platz in einer Gesamtkomposition, welche die Philosophie, die technologische Ausrichtung und den hohen Qualitätsanspruch der Firma widerspiegelt. Von der technischen Lautsprecher-Planung über die Mehrkanalkompositionen, bis hin zur Implementierung von interaktiven Klang-Elementen wurde jeder Schritt in enger Zusammenarbeit mit iart und Schindler erarbeitet.

Das Gebäude auf dem Schindler Campus in Ebikon wurde von den Architekten Burckhardt+Partner gestaltet. Da das Gebäude an drei Seiten verglast ist, erkennt man schon von aussen die Rolltreppen und Lifte, die es durchziehen. Sie bewegen nicht nur die Besucherinnen und Besucher, sondern sind zentrales Element der Szenografie: Wer auf ihnen steht, sieht den Schindler Campus und die Landschaft ringsum wie im Film an sich vorbeiziehen. Genau diese Erfahrung macht man im Schindler Visitor Center an ganz unterschiedlichen Exponaten: Man selbst bewegt sich, oder aber die Installationen um einen herum. So entsteht eine Performance aus Mensch und Technologie: Ein Modellfall für die Mobilität der Zukunft.

Unter den folgenden Links erfahren Sie mehr über 3D-Audio und interaktives Audio.

Credits

Kunde: Schindler Aufzüge AG
Medientechnik: iart
Innenarchitektur/Szenographie: Frank Dittmann GmbH in Zusammenarbeit mit iart (Level 4: ZMIK)

Medienproduktion: Tamschick Media + Space
Architektur: Burckhardt +Partner
Raumgrafik: AAA Studio und Maria Rosa Jehle
Design: Bhend Design StudioZMIK
Visualisierungen: case
Bauleitung: kpm3
Fotos: © iart
 2020