Temporary Contemporary – 2022

Musik & Sound Design für den Tanzfilm von Oliver Brand

Mit Temporary Contemporary inszeniert der Regisseur und Filmemacher Oliver Brand diese Vergänglichkeit eindrucksvoll, indem er sie in eine Bühne für zeitgenössische Tänzer verwandelt. Dabei schafft er ein bewegendes Zeugnis für die Vergänglichkeit von Orten, die sich nur am Tag der Dreharbeiten in genau diesem Zustand befinden.

Die kraftvollen, verletzlichen und poetischen Choreografien, die unter den Augen des Choreografen Jonathan Hour entstanden sind, bilden berührende, lebendige Kontrapunkte zur statischen Leere der epischen, manchmal unwirtlichen Räume. Die eigens für den Film komponierte Musik schafft in jedem Raum eine eigene Stimmung und gibt jedem Tänzer eine eigene musikalische Plattform. Scheinbar mühelos fügen sich die Klänge in den 13 Minuten zu einem Ganzen zusammen - trotz ihrer Einzelteile.

Die Musik wurde komponiert und gestaltet von Simon Hauswirth und Demian Wyssmann. Zu geniessen in Stereoton auf Vimeo on Demand oder in 5.1 Surround Sound in den Kinos.

 

Credits

Produktion: Brand Pictures
Choreographie: Jonathan Huor
Kostümdesign: Julia Zangger
Musik & Sound Design: Idee und Klang Audio Design